Neues Klettererlebnis in Ebreichsdorf

Das Sportzentrum Weigelsdorf ist seit kurzem um eine weitere Attraktion reicher. Ende September wurde der neue knapp 11 Meter hohe Kletterturm der Stadtgemeinde in Zusammenarbeit mit den Naturfreunden und mit viel Politprominenz feierlich eröffnet.

Endlich ist er fertig: Der von vielen ersehnte Kletterturm, der keine Wünsche offen lässt. Bürgermeister Wolfgang Kocevar konnte bei der feierlichen Eröffnung die Landesvorsitzende der Naturfreunde und LAbg. Karin Scheele, NR Carmen Jeitler–Cincelli, Trumaus Bürgermeister NR Andreas Kollross, sowie Pfarrer Pawel Wojciga, der den Kletterturm segnete, herzlich begrüßen. Es kamen aber vor allem viele Schaulustige, um den neuen Kletterturm zu begutachten. Einhelliges Fazit: Die Ergänzung des Sportzentrums ist eine Bereicherung für die Stadt. Von Kletterern der Naturfreunde Weigelsdorf-Ebreichsdorf wurden einige Klettertechniken vorgeführt und sichere Stürze in das Kletterseil simuliert. Danach gab es ein Schnupperklettern und der Turm wurde förmlich gestürmt. „Ich freue mich, dass dieser Kletterturm schon jetzt Jung und Alt anzieht. Mit den Naturfreunden Ebreichsdorf-Weigelsdorf haben wir wahre Experten, die diese Sportart jedem näherbringen können“, so Kocevar. Kosten des Projekts: rund 110.000 Euro, gemeinsam finanziert von der Stadtgemeinde,  der Bundesorganisation der Naturfreunde, der Naturfreundegruppe Weigelsdorf/Ebreichsdorf, Firmen und Sponsoren der Gemeinde sowie der Sportstättenförderung des Landes NÖ.
Foto: B. Windwarder

IMG_3367.jpg