„Wir sind für Familien mit all ihren Anliegen da“, betonte Zentrumsleiterin Susanne Braun im Rahmen der Präsentation der aktuellen Hilfswerk-Angebote im Raum Baden und zog nach ihrem ersten Jahr als Leitung des Hilfswerk-Teams in Baden Bilanz.
Sie freue sich über die jüngsten Personallösungen: Michaela Postl habe nun die administrativen Agenden übernommen, Vera Praschek-Jäger ist die neue Koordinatorin der Tagesmütter und -väter im Bezirk. Neben den Angeboten wie Lerntraining, Down-Syndrom-Gruppe oder Hilfestellung für Kinder in Trennungssituationen gibt es aber auch einiges Neues zu berichten.

Projekt „Lebensraum
Gemeinde“
Im Rahmen des vom Ministerium für Äußeres, Europa und Integration geförderten Projekts „Lebensraum Gemeinde“ können interessierte Gemeinden kostenlos 20 Sozialarbeitsstunden des Hilfswerks pro Monat in Anspruch nehmen. Das Projekt diene zur Förderung des Miteinanders in der jeweiligen Gemeinde und sei kein reines Integrationsprojekt, betonen Kathi Höller und Gabi Fasching, die im Bezirk Baden die Gemeinden betreuen. Beispiele dazu gibt es bereits aus den Gemeinden Baden, Bad Vöslau, Berndorf, Kottingbrunn und Altenmarkt zu berichten. So erfreute sich die interkulturelle Nähgruppe in Baden bereits vor dem Sommer großer Beliebtheit und soll nun fortgesetzt werden. In Altenmarkt werde ein neuer Fitnessraum zur Förderung des Miteinanders angedacht, in Bad Vöslau findet der Kaffeeplausch für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer bereits großen Anklang. Auch mit Schulen gibt es Kooperationsmöglichkeiten, so ist beispielsweise eine Sozialsprechstunde in der Volksschule Berndorf bereits ab heuer fixiert. Das Projekt ist bis Ende 2017 befristet, einer Fortsetzung mit 2018 blicke man aber positiv entgegen, so Susanne Braun.

ADHS-Training mit dem Hilfswerk
Ebenso neu im Angebot ist ein spezielles ADHS-Training für Kinder. In Baden und Berndorf gibt es bereits laufende Kurse, eine Zusammenarbeit mit Schulen ist ab dem Frühjahr angedacht. Das ADHS-Training beim Hilfswerk setzt sich aus dem Basis- und dem Strategietraining zusammen und beinhaltet einen Elterninformationsabend sowie individuelle Einzelgespräche mit den Eltern. Denn es sei wichtig, die Eltern parallel zum Kindertraining dazu anzuleiten, wie die erlernten Strategien mit den Kindern zuhause umgesetzt werden können, betont die zuständige Koordinatorin Bernadette Breyner. Als Elternteil sei es hier wichtig, positive Verstärker zu setzen und den Kindern zu helfen, sich selbst zu strukturieren.
„Stärken stärken“ mit
Ponystärken
Neu im Hilfswerk-Angebot: „Stärken stärken mit Ponystärken“ für Volksschulkinder, die ihre Gefühle schwer ausdrücken können, schüchtern sind oder Schwierigkeiten in Gruppensituationen haben. Gemeinsam mit den Tieren des Therapiehofes Lamasté in Pfaffstätten haben die Kids die Möglichkeit, neue Verhaltensweisen auszuprobieren und über ihre Schwierigkeiten zu sprechen. Die laufenden Kurse sind bereits ausgebucht, eine Fortsetzung im Frühling ist aber geplant.
Ebenso werden laufend neue Tageseltern gesucht. Zurzeit gibt es 40 Tagesmütter und einen Tagespapa im Bezirk – die Nachfrage ist jedoch größer als das Angebot an Plätzen.
Infos: Hilfswerk Familien- und Beratungszentrum Baden, Kaiser Franz Joseph-Ring 35, Baden, Tlf.: 02252/209111, zentrum.baden@noe.hilfswerk.at
www.hilfswerk.at (zed)
Im Bild: Vera Praschek-Jäger, Michaela Postl, Susanne Braun, Renate Smutka, Andrea Müller, Gabi Fasching, Kathi Höller und Bernadette Breyner (v.l.)
Foto: mosaik/B. Zedlacher

Leave a comment

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.